Das Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Leipzig. Hier arbeiten mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Fakultäten und Fächern zusammen und untersuchen Globalisierungsprojekte in Gegenwart und Vergangenheit über die Grenzen von Kontinenten und Ozeanen hinweg.

Über ReCentGlobe

Das Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Leipzig. ReCentGlobe widmet sich in einer breiten interdisziplinären Kooperation der Untersuchung von Globalisierungsprojekten in Vergangenheit und Gegenwart. Am Zentrum arbeiten mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Fakultäten und Fächer zusammen. Diese kooperieren bei der Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit der Graduate School Global and Area Studies. Das Zentrum verfügt über mehrere Labs für weltweite Kooperationen, Digital Humanities, Wissenschaftskommunikation und Wissenstransfer.

Globalisierung anders denken

Globalisierung ist die heute am weitesten verbreitete Gesellschaftsdiagnose. Sie ist aber keine unsichtbare Hand hinter dem Rücken der Akteure, sondern ergibt sich aus dem Zusammenspiel vieler verschiedener Akteure in allen Teilen unseres Planeten, die Welt nach ihren jeweiligen Vorstellungen und Interessen zu globalisieren.

ReCentGlobe untersucht diese Globalisierungsprojekte in Gegenwart und Vergangenheit vergleichend über die Grenzen von Kontinenten und Ozeanen hinweg.

Diese Globalisierungsprojekte verändern die Welt und bringen einzelne Gesellschaften in eine nicht mehr auflösbare wechselseitige Abhängigkeit voneinander. Immer neue globale Herausforderungen werden identifiziert und bedürfen neuer Akteurskonstellationen, um sie zu bewältigen.

Daraus ergeben sich die übergreifenden Forschungsfragen des Zentrums:

  • Welche Folgen hat das Näherrücken unterschiedlicher Globalisierungsprojekte infolge beschleunigter Kommunikation und Transportmöglichkeiten?
  • Wie wirkt sich die Verflechtung mit unterschiedlichen Globalisierungsprojekten auf die Fragmentierung und den Zusammenhalt von Gesellschaften aus?
  • Wie gehen wir mit der Spannung um zwischen universalistischen Erzählungen von der Einheit der Welt, die suggerieren, durch das jeweilige Globalisierungsprojekt lasse sich die Welt ganz vorwiegend nach den eigenen Vorstellungen modellieren, und den begrenzten Erfahrungen und Erwartungen, die hinter diesen universalistischen Erzählungen stehen?

Diesen Fragen wenden sich die Forschungsbereiche von ReCentGlobe zu, indem sie verschiedene Gesellschaftsdimensionen, Weltregionen und Akteure in den Mittelpunkt ihrer Untersuchungen rücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Governance

mehr erfahren

Mitwirkende

mehr erfahren

Forschung

mehr erfahren